Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Ohne Bargeld zum Event

veröffentlicht am 4. April 2022 | Kategorie: Payments und Terminals

Ohne Bargeld zum Event

Kontaktloses Bezahlen in der Volkswagen Halle und im Eintracht-Stadion

Ab sofort ist der Besuch eines Konzerts, einer Show oder Sportveranstaltung in der Volkswagen Halle Braunschweig ohne den Einsatz von Bargeld möglich. „Unsere Gäste können nun bei dem Besuch eines Events das Bargeld zu Hause lassen. Egal ob Parken, Garderobe oder das gastronomische Angebot von ARAMARK kann kontaktlos per Karte oder Smartphone bezahlen werden. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Partner, der Braunschweigischen Landessparkasse (BLSK), diese Möglichkeit geschaffen haben und weiter ausbauen. Zeitnah werden wir auch Besucher und Besucherinnen von Sport-Events im Eintracht-Stadion digitale Bezahlmöglichkeiten anbieten können“, sagt Stephan Lemke, Geschäftsführer der Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH. Im Stadion an der Hamburger Straße werden aktuell 90 Kassenplätze für einen bargeldlosen Zahlungsverkehr beim Kauf von Getränken und Speisen ausgestattet.

 

Die Ausstattung und Steuerung der neuen Kassensysteme erfolgte gemeinsam mit der Braunschweigische Landesparkasse sowie S-Payment, einem Tochterunternehmen des Deutschen Sparkassenverlags. „Kontaktlos per Karte, Mobiltelefon oder oftmals auch die Uhr am Handgelenk ersetzen zunehmend das Portemonnaie mit Bargeld. Ich finde es großartig, dass dieser unkomplizierte Service jetzt auch für alle Besucherinnen und Besuchern von Volkswagen Halle möglich ist“, sagte Dr. Ingo Lippmann, Firmenkundenvorstand der BLSK, anlässlich des gemeinsam Fototermins in der Braunschweiger Volkswagen Halle. Damit können die Besucherinnen und Besucher ab sofort alle Vorteile des mobilen Bezahlens nutzen. Und diejenigen, deren Girocard oder Kreditkarte bereits für das kontaktlose Bezahlen freigeschaltet ist, können in Zukunft nicht nur das Bargeld, sondern auch die Plastikkarten zu Hause lassen.

 

Das gilt voraussichtlich ab den 30. April auch für Stadion an der Hamburger Straße: „Beim Heimspiel der Eintracht gegen Magdeburg können Besucherinnen und Besucher ihre Stadionwurst dann auch im Eintracht-Stadion das erste Mal kontaktlos bezahlen“, so Helge Böttcher, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH.

 

BU: Michael Hübler, Aramark-District-Manager (Gastronomie in der Volkswagen-Halle), Stephan Lemke, Geschäftsführer der Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH, Ingo Lippmann, Vorstand Firmenkunden Braunschweigische Landessparkasse und Helge Böttcher, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadthallen Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH stellen das kontaktlose Bezahlen vor.