Marc Knackstedt (links), Firmenkunden-Vorstand der Landessparkasse, und Gerold Leppa (rechts), Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH, begrüßten die sechs für den Gründerpreis nominierten Unternehmen COPRO Technology, E-Bike Kasten, fabmaker, Lilian Labs, Hidden in Braunschweig und SVEGE Flugdienstleistungen.

Fabmaker gewinnt Gründerpreis 2018

  • 18.10.18 |

Die fabmaker GmbH hat den fünften Gründerpreis Braunschweig gewonnen. Gründer Dean Ciric bekam die Auszeichnung der Braunschweigischen Landessparkasse und der Braunschweig Zukunft GmbH am Mittwoch, 17. Oktober, bei der Preisverleihung im Ottmerbau überreicht. Platz zwei ging an das Unternehmen E-Bike-Kasten. Den dritten Platz belegte die Lilian Labs GmbH. Der Gründerpreis Braunschweig ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

Fabmaker hat einen 3D-Drucker speziell für den Einsatz im Bildungswesen entwickelt. Mit dem dazugehörigen Lehr- und Lernkonzept sollen Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende schon früh praktische Kompetenzen in den MINT-Fächern erlangen. „Dean Ciric hat außergewöhnliches Durchhaltevermögen bewiesen“, sagte Marc Knackstedt, Firmenkunden-Vorstand der Braunschweigischen Landessparkasse. „Gründerinnen und Gründer müssen viele Hürden überwinden. Dass Dean Ciric niemals aufgegeben hat, hat die Jury überzeugt.“

Die aus der TU Braunschweig heraus gegründete Firma mit Sitz im städtischen Technologiepark ist durch Höhen und Tiefen gegangen, immer wieder war die Zukunft von Cirics ehrgeiziger Geschäftsidee ungewiss. Doch der Jungunternehmer hielt an seinem Ziel fest und wurde belohnt. Heute beschäftigt er neun Angestellte in Vollzeit und kooperiert mit der im Bildungsbereich renommierten Braunschweiger Westermann Gruppe. Das erste Produkt, der Bildungsdrucker Pro, ist bereits seit über einem Jahr in zahlreichen Schulen und Ausbildungsstätten zu finden. Das zweite Produkt, den Businessdrucker Smart, konnte Fabmaker auf Einladung des Wirtschaftsministeriums auf dessen Stand auf der CEBIT 2018 vorstellen. „Mit dem Gründerpreis ehren wir echte Mutmacher, die Vorbild für andere Gründungswillige sind. Dean Ciric verkörpert diesen Mut“, so Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent der Stadt und Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH.

Den zweiten Platz belegte ebenfalls ein Gründer, der sich ohne großes Team ins Abenteuer Selbstständigkeit gestürzt hat. Guido Kasten war mehr als 15 Jahre als Angestellter im Handel tätig, ehe er 2015 sein eigenes Einzelhandelsgeschäft gründete. Mit E-Bike-Kasten hat er sich auf den Verkauf und den Verleih von Elektrofahrrädern spezialisiert. Darüber hinaus bietet er geführte Touren an und betreibt eine Meisterwerkstatt. Das Unternehmen hat jeweils eine Filiale in Braunschweig und in Goslar. 

Platz drei ging an die Firma Lilian Labs. Die drei Gründer Alexander Rohr, Dr. Torsten Rabe und Dr. Sebastian Döring haben ein Wasseranalysesystem entwickelt, das in Sekundenschnelle genaue, leicht verständliche Angaben zur Wasserqualität liefert. Die Ergebnisse erhalten die Kunden, bei denen es sich im ersten Schritt zunächst um Schwimmbäder, Trink- und Abwasserversorger sowie Landwirte und Industrieunternehmen handeln soll, direkt aufs Smartphone.

Neben den Geldpreisen partizipieren die Sieger von der Beratungs- und Coachingexpertise des Unternehmensnetzwerkes Mittelstandsportal. Zusätzlich stellt die Firma Ströer Media GmbH attraktive Medialeistungen im Wert von 15.000 Euro zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den prämierten Start-ups:

Fabmaker: www.fabmaker.com

E-Bike-Kasten: www.ebike-kasten.de

Lilian Labs: www.lilianlabs.com

Unsere BLZ & BIC

BLZ BIC
25050000 NOLADE2HXXX