5. Runde „Sei dein eigener Held“ erfolgreich beendet Landessparkasse zeichnet zwei Helmstedter Schulen aus

Schüler zeigen ihre Ideen zur Übernahme eines Ehrenamtes

Bereits zum 5. Mal hat die Braunschweigische Landessparkasse gemeinsam mit dem Abenteuersportler Joachim Franz die Vortragsreihe „Sei dein eigener Held“ an 10 Schulen zwischen Holzminden und Helmstedt veranstaltet. Seit 2010 wurden damit 11.700 junge Menschen dazu motiviert, schon früh selbst ein Ehrenamt zu übernehmen. Franz ruft dazu auf, mutig zu sein, verantwortungsbewusst zu handeln und sich zu engagieren, statt vermeintlichen TV-Schönheiten oder Video-Game-Idolen nachzueifern – kurz: sein eigener Held zu werden!

Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler konnten in einem Umsetzungs-Workshop bestehende Projekte verfeinern oder neue Ideen weiterentwickeln. Aufgrund seiner Erfahrung kann Franz, der in zahlreichen Expeditionen Berge bestiegen und Wüsten durchquert hat – immer für einen guten Zweck, hilfreiche Tipps geben: wie man Menschen überzeugt, Bedürftige unterstützt, das Unmögliche möglich macht, Ideen Wirklichkeit werden lässt.

Claudia Gläsner und Stephen Buchholz von der Braunschweigischen Landessparkasse überreichten gemeinsam mit Joachim Franz vom Abenteuerhaus beiden Schulen die Auszeichnung als „Sei dein eigener Held-Schule“ und eine entsprechende Plakette. Die Braunschweigische Landessparkasse investiert zudem insgesamt 2.000 Euro als Anschubfinanzierung für die Umsetzung der einzelnen Projekt-Ideen. in Helmstedt.
Claudia Gläsner und Stephen Buchholz von der Braunschweigischen Landessparkasse überreichten gemeinsam mit Joachim Franz vom Abenteuerhaus beiden Schulen die Auszeichnung als „Sei dein eigener Held-Schule“ und eine entsprechende Plakette. Die Braunschweigische Landessparkasse investiert zudem insgesamt 2.000 Euro als Anschubfinanzierung für die Umsetzung der einzelnen Projekt-Ideen. in Helmstedt.

Jetzt präsentierten die Gruppen in der Landessparkasse Dankwardstraße in Braunschweig ihre Projekte. Aus Helmstedt waren gleich zwei Teams am Start: Das Gymnasium Julianum Helmstedt sammelt Spenden für die Hospizarbeit und macht damit zugleich auf deren Unterstützungswürdigkeit aufmerksam. Die Lademann-Realschule in Helmstedt hat das Projekt „Teens for Kids“ ins Leben gerufen, in dem Nachhilfe für Grundschüler angeboten werden. Auch hier der Nachhaltigkeitsaspekt: Wer dadurch seine schulischen Leistungen verbessern kann, wird künftig bereit sein, selbst wieder ehrenamtlich Nachhilfe zu leisten.

„Es sind spannende Themen, die hier ins Leben gerufen wurden“, resümiert Buchholz. „Die Schüler lernen, mit ihren Möglichkeiten Ideen und Projekte anzugehen und umzusetzen. Sie zeigen Engagement und übernehmen Verantwortung.“ Und er kündigt an: Es geht mindestens bis 2018 weiter: Gerade sei ein neuer Dreijahresvertrag geschlossen worden. Direkt nach den Sommerferien beginnen die Vorbereitungen für die sechste Runde „Sei den eigener Held“. Interessierte Schulen melden sich über oeffentlichkeitsarbeit@blsk.de.

Schulplaketten gingen an das Gymnasium Julianum und die Lademann-Realschule in Helmstedt.

Hier geht´s zur Aktionsseite des Vereins.

Ihre Ansprechpartner

Marion Thomsen

Marion ThomsenKommunikation / PresseTel: 0531/487-3215Fax: 0531/487-983215

Unsere BLZ & BIC

BLZ BIC
25050000 NOLADE2HXXX